Mamanne Team


Derya Sarica

die Macherin

Ob ich auf Deutsch oder Türkisch träume?. Das wüsste ich mal selber gern. Wahrscheinlich ein Gemisch von beiden. Genau wie sich halt auch in meinem Alltag keinen klaren Trennlinien ziehen lassen. Auf eine Identität lasse ich mich ohnehin ungerne reduzieren: Ich liebe den türkischen Humor, höre sowohl türkisch- als auch deutschsprachige Musik, lese aber dann doch lieber Literatur auf Deutsch, stelle mir an Weihnachten einen Baum mit allem was dazu gehört auf, freue mich jedes Jahr auf das gemeinsame Fastenbrechen und die großen Familientreffen zu Zucker- und Opferfest. Unser Familienalltag ist ein Spiel mit dem Mix beider Kulturen und genau das leben und lieben wir auch.

Unser Sohn und unsere Tochter werden von uns zweisprachig erzogen mit all den Herausforderungen und Zungenbrechereien, die diese Mischung so mit sich bringt. Einen Spickzettel für alles kann man leider nicht haben, daher haben nicht nur unsere Kinder etwas von all den bilingualen Büchern an denen wir uns gemeinsam erfreuen. Das mir die Begriffe teilweise selbst neu sind, bleibt vorerst mein Geheimnis. Mir ist es wichtig ihnen meine Wurzeln weiterzugeben aber auch gleichsam die Flügel, damit sie sich selbst ihren eigenen Weg suchen können.

Nach der Geburt von meinem Sohn fiel mir immer wieder auf, dass ich ständig auf der Suche nach etwas war. Es gab keine Webseite, die Mütter wie mich ansprechen und die alle für uns relevanten Informationen bündelt. Auf Mamanne möchte ich Tipps, Adressen, Veranstaltungen und Informationen weitergeben, die den interkulturellen Familienalltag erleichtern und helfen diesen spielerischer und bunter zu gestalten. Mit Mamanne möchte ich neben all den Tipps und Informationen ein Statement setzen dafür, dass man sich bei der interkulturellen Erziehung wie bei der Erziehung überhaupt einfach von seinem Herzen und seiner Intuition leiten lassen sollte. Egal, wie viel man von der einen oder der anderen Kultur oder der Mischung daraus an die Kinder weitergibt, Hauptsache man bleibt authentisch.

Sevda Aktas

Redakteurin

Ich heiße Sevda, bin Anfang dreißig und Sprach- und Kommunikationswissenschaftlerin (M.A.). Als Deutsche mit Migrationshintergrund stehe ich meist zwischen zwei kulturell unterschiedlichen Welten und nehme diese intensiver wahr als es der Außenwelt erscheint. Unabdingbar setze ich mich mit Fragen bezüglich dieser beiden Welten auseinander und versuche Mittel und Wege zu finden, diese miteinander zu verbinden.

Ich engagiere mich für die zeitlose Themenwelt von Mamanne und blogge mit viel Liebe und Leidenschaft über sprachwissenschaftliche, aber auch über rein informative und kulturelle Themen. Dazu gehören z.B.  der einfache und bilinguale Spracherwerb bei Kindern und auch Wissenswertes über die Kultur türkeistämmiger Familien. Durch meine langjährige Arbeitserfahrung in der Verwaltung einer Fluggesellschaft und Eisenbahnbranche habe ich mir viel Fachwissen angeeignet und lasse auch Familien für ihre Reiseplanungen daran teilhaben.


Kathrin
Völker-Krause

Redakteurin

Ich bin Kathrin, die Leseratte. Das war ich schon immer. Als Kind war ich Stammkundin in der Bibliothek und seit dem ich denken kann habe ich auf Flohmärkten Bücher für meine zukünftigen Kinder gekauft. In meinem ersten Job habe ich mein Hobby gleich zum Beruf gemacht und für eine Kinderwebseite Bücher rezensiert und Artikel für die Kinderzeitung geschrieben. Inzwischen, viele Jahre später, habe ich zwei kleine Mädchen, die dank meiner Bücherkauflust über eine eigene Bibliothek verfügen, die sich über alle Zimmer unserer Wohnung erstreckt. Auch sie lesen gerne und viel. „Mama/Papa vorlesen!“  ist neben „Wir wollen Süßes!“ wohl der meist gehörte Befehl bei uns im Haus. Dass Lesen der Sprachförderung dient merkt man bei uns schon alleine daran, dass es das Wort Ruhe bei uns nicht gibt, der Mund der beiden steht einfach niemals still.

Wenn wir gerade nicht vorlesen oder Süßes naschen machen wir gemeinsam das Berliner Kinderkulturleben unsicher. Egal ob Puppentheater, Kinderkonzert, Familienzentren, neue Spielplätze, Museen oder Kindercafés kein Weg ist uns zu weit.  Und so werdet ihr in Zukunft auch Veranstaltungstipps und Rezensionen zu Veranstaltungen von mir lesen können.

Unsere Töchter haben durch meine Schwiegermutter einen griechischen Hintergrund und so bin ich bestens bewandert in den großen Freuden und kleinen Leiden des interkulturellen Zusammenlebens.  „My big fat greek wedding“ gehört daher nicht nur zu meinen Lieblingsfilmen sondern ist  bei uns gelebter Alltag. Und wie ich schon öfter festgestellt habe, sind die türkische und die griechische Kultur sich in vielem ja sehr ähnlich, was beide Seiten ja gerne bestreiten ;).
Ich erlebe das inzwischen zum Unwort gestempelte multikulturelle Zusammenleben in Berlin jeden Tag als Bereicherung und freue mich Teil des Mamanne Teams zu sein.