Mamannes berichten aus ihrem interkulturellen Alltag – Tatiana mit Safia (2) Ninel (3)

Ich bin russischsprachige Ukrainerin, mein Mann ist Deutschtürke. Es lässt sich schnell erahnen, welche Herausforderungen sich in punkto Sprache und Kultur in unserem familiären Alltag daraus ergeben. Mit meinen Töchtern spreche ich ausschließlich russisch. Da mein Mann berufsbedingt mit unseren Kindern nicht ausreichend türkisch sprechen kann, haben wir uns für eine Deutsch-Türkische Kita entschieden. So stellen wir sicher, dass unseren Kindern sowohl die russische als auch die türkische Sprache und Kultur in die Wiege gelegt werden.

Mit freundlicher Unterstützung von den Fotografinnen von Pastellgeschichten

Logo_Pastellgeschichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.